Weisheiten, Sprüche, Zitate ... Teil 1

♥ Wir können wohl das Glück entbehren, aber nicht die Hoffnung. ♥ Theodor Storm, 1817 – 1888 ♥♥♥ Foto: In der Waldstation Eilenriede
♥ Wir können wohl das Glück entbehren, aber nicht die Hoffnung. ♥ Theodor Storm, 1817 – 1888 ♥♥♥ Foto: In der Waldstation Eilenriede
♥ Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. ♥ Eduard Mörike (1804 – 1875) ♥♥♥ Foto: Graugänse am Mittellandkanal
♥ Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. ♥ Eduard Mörike (1804 – 1875) ♥♥♥ Foto: Graugänse am Mittellandkanal
♥ Wer einen Baum pflanzt wird den Himmel gewinnen. ♥ Konfuzius ♥♥♥ Foto: Baumliebe ♥
♥ Wer einen Baum pflanzt wird den Himmel gewinnen. ♥ Konfuzius ♥♥♥ Foto: Baumliebe ♥
♥ Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. ♥ Indianische Weisheit ♥♥♥ Foto: Am Steinhuder Meer
♥ Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. ♥ Indianische Weisheit ♥♥♥ Foto: Am Steinhuder Meer
♥ Glücklich allein ist die Seele, die liebt. ♥ Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832 ♥♥♥ Foto: Riesige Mohnblumen am Wegesrand
♥ Glücklich allein ist die Seele, die liebt. ♥ Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832 ♥♥♥ Foto: Riesige Mohnblumen am Wegesrand
♥ Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen. ♥ Konfuzius, 551 v.Chr. – 479 v.Chr. ♥♥♥ Foto: Am Altwarmbüchener See
♥ Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen. ♥ Konfuzius, 551 v.Chr. – 479 v.Chr. ♥♥♥ Foto: Am Altwarmbüchener See
♥ Frage nicht, was das Geschick morgen wird beschließen; Unser ist der Augenblick, lass uns den genießen. ♥ Friedrich Rückert, 1788 – 1866 ♥♥♥ Foto:  Parc Agricole, Kronsberg
♥ Frage nicht, was das Geschick morgen wird beschließen; Unser ist der Augenblick, lass uns den genießen. ♥ Friedrich Rückert, 1788 – 1866 ♥♥♥ Foto: Parc Agricole, Kronsberg