Gelesen im Juni 2020 ♥ Der kleine Schmetterlingsgarten

„Der kleine Schmetterlingsgarten“ von Rosemarie Doms

 

 

Klappentext:

 

… Vor Jahren habe ich ihn gefunden, den einsamen kleinen Garten, bei einem meiner frühen Spaziergänge mitten hinein in den Frühling. Er lag zusammen mit einigen verwachsenen Grundstücken an einem leichten Hang außerhalb der Stadt und zog sich wie ein schmales Blumenband an einem mit unbehauenen Mauersteinen befestigten alten Weinberg entlang … Es war ein sonniger Blumengarten, fast baumlos, aber von blühenden Sträuchern und weißen Kletterrosen durchduftet – eine verschwenderische Verführung, eine immerwährende Verlockung für jeden nektarsuchenden Schmetterling, jeden durstigen Schwärmer, und eine freimütig dargebotene Eintrittskarte in einen paradiesischen Garten der Düfte und der Erfüllung aller Falterwünsche …

 

Eine wunderschöne Gartenerzählung!



In der Tat wunderschön!  ♥  Sehr poetisch und bildlich detailliert geschrieben. 



Weitere Infos zum Buch

▪ Jan Thorbecke Verlag 2017

▪ ISBN 978-3-7995-1124-7

▪ Gebunden, 64 Seiten, 11 cm x 17 cm

 

 

Dieses Buch habe ich mir selbst geschenkt.

 

 

Ein Lesetipp! Lesetipps gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir auch gerne mal die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren.