· 

Rezension ● Paddington macht einen Ausflug ● Ab 3 Jahren

Foto: © Knesebeck Verlag
Foto: © Knesebeck Verlag

„Paddington macht einen Ausflug“ von Michael Bond (Text), R. W. Alley (Illustration)

 

 

 

Klappentext

 

Paddington wird von seinem Freund Mr Gruber zu einem aufregenden Ausflug in die St.-Pauls-Kathedrale eingeladen. Gemeinsam entdecken sie die spannendsten Dinge. Als Paddington sich auf die Suche nach einer Postkarte für seine Tante Lucy macht, wird er mit einem Chormitglied verwechselt und muss sich daraufhin anstrengen, den einen oder anderen Ton zu treffen …

 

 

 

Meine Meinung zum Buch:

 

Mein allererstes Paddington-Bär-Buch 😊 und das, obwohl ich den Paddington total süß finde.

 

Paddington besucht mit Mr Gruber … wie oben bereits erwähnt … die St.-Pauls-Kathedrale in London.

Paddington lernt viel über die Kirche und erlebt dort einen richtig tollen und höchst aufregenden Tag.

 

Paddingtons Abenteuer macht viel Spaß und lässt sich gut vorlesen.

 

Die Bilder sind wunderschön und besitzen einen süßen Charme. 😊

 

Es gibt eine Menge Fakten über die historische St.-Pauls-Kathedrale.

 

Also ich finde das Buch richtig, richtig schön und außerdem sehr informativ. Ganz super!

Weitere Infos zum Buch

Knesebeck Verlag 2019

• ISBN 978-3-95728-267-5

• Gebunden, 32 Seiten, 26,5 x 26 cm

• Ab 3 Jahren

• 14,00 Euro (D)

 

• Übersetzung: Tatjana Kröll

 

 

 Einen lichen Dank an den Knesebeck Verlag für dieses schöne Rezensionsexemplar!

Paddington erinnert mich ja ein klein wenig an meinen Tillmann. Wobei Tillmann lieber im Sessel sitzt. 😊

Infos zu meinen Vorstellungen

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren ... wenn überhaupt.

 

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die mit „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019