· 

Rezension ● Knuddel mich! Komm in meine Arme, kleiner Bär! ● Ab 18 Monaten

Foto: ©Verlag arsEdition
Foto: ©Verlag arsEdition

Knuddel mich! Komm in meine Arme, kleiner Bär!“ von Tanja Louwers (Bild), Helmi Verbakel (Text)

 

 

Klappentext:

 

Knuddel mich!

Komm in meine Arme, kleiner Bär!

Ein erstes interaktives Büchlein zum Spielen und Kuscheln – für alle, die sagen wollen:

Ich hab dich lieb!

 

 

Infos und Meinung zum Buch:

 

Auf 5 stabilen Doppel-Pappseiten gibt es ganz süße Bilder von Mama oder Papa und Baby Bär.

 

Dazu gibt es einen kurzen Text, der (fast) immer mit „Meine Arme brauche ich – und weißt du auch wozu?“ beginnt. Und dann folgt eine kleine Anregung, womit die Arme von Mama oder Papa Bär dem Baby Bär Freude machen. 😊

 

Ja, und dann besitzt das Buch noch integrierte Stoffärmchen. Die sind ganz weich und samtig, lassen sich gut mit Daumen und Zeigefinger bewegen und machen einfach viel Spaß. 😊 Und wenn das Buch „durchgelesen“ ist, dürfen Mama und Papas richtige Arme zum Einsatz kommen. 😀

 

Also ich finde das Buch absolut süß und anregend! 😊

 

 

 

Weitere Infos zum Buch:

Verlag arsEdition 2019

• ISBN 978-3-8458-3038-4

• Pappbuch, 12 Seiten

• Größe: 18,4 cm x 15,2 cm

• Ab 18 Monaten • 12,00 Euro (D)

 

 

Einen -lichen Dank an den Verlag arsEditon für dieses süße Rezensionsexemplar!

Infos zu meinen Vorstellungen

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren ... wenn überhaupt.

 

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die mit „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019