· 

Rezension ● Das Weihnachtswunder – Eine magische Wintergeschichte ● Ab 6 Jahren

Foto: © arsEdition
Foto: © arsEdition

„Das Weihnachtswunder – Eine magische Wintergeschichte“

von Katherine Rundell (Text), Emily Sutton (Illustration)

 

 

Info zur Geschichte:

 

Theos Eltern müssen am Heiligen Abend arbeiten. Sie hatten noch nicht mal Zeit den Weihnachtsbaum zu schmücken.

 

Theos Babysitterin beschäftigt sich nur mit ihrem Handy und ist darüber am Küchentisch eingeschlafen.

 

Theo sitzt … nachdem er eine verstaubte Kiste mit kaputten und abgewetzten Weihnachtsschmuck gefunden und damit den Tannenbaum geschmückt hat … traurig am Fenster und schaut in den Himmel hinauf.

 

Da sieht Theo eine Sternschnuppe und er wünscht sich ganz fest, dass er nicht mehr alleine ist.

 

Plötzlich fängt es im Weihnachtsbaum an zu rascheln und vier weihnachtliche Schmuckanhänger … ein Schaukelpferd, ein Engelchen, ein Trommler und ein Rotkehlchen … erwachen zum Leben.

 

Sie wollen Theo Gesellschaft leisten und er darf bestimmen wobei. Aber zuerst einmal möchte das Schaukelpferd die Kufen loswerden, das Rotkehlchen wieder singen können, das Engelchen größere Flügel haben und der Trommler sich verlieben.

 

Nachdem Theo sein Bestes gegeben hat, um ihnen zu helfen, haben sie sich auf und davon gemacht.

 

Theo ist wieder allein. Traurig schläft er zu Hause unterm Weihnachtsbaum ein – aber als er wieder wach wird gibt es ein großes und freudiges Staunen.

 

 

 

Kommentar zum Buch:

 

Eine schöne Geschichte!

 

Laut Untertitel ist es eine „magische Wintergeschichte“ und irgendwie ist es auch so. Aber leider kam eine zauberhafte, herzberührende Magie bei mir nicht an.

 

Ganz anders erging es mir bei den Illustrationen! DIE haben mein Herz berührt und lächeln lassen. Sie sind naturgetreu und detailreich und einfach wunderwunderschön!

 

Beeindruckend finde ich übrigens auch den Schutzumschlag, der nicht nur optisch, sondern auch haptisch Freude macht. Und wenn man ihn entfernt, sieht das „restliche“ Buch ebenfalls richtig super aus. 😊

 

Also wenn man von der nicht ganz so intensiven geschichtlichen Magie mal absieht, ist es ein wirklich schönes Kinderbuch zur Weihnachtszeit! 😊

Weitere Infos zum Buch:

arsEdition 09/2018

• ISBN 978-3-8458-2559-5

• Gebunden mit Umschlag, 64 Seiten

• Größe: 25,2 cm x 20,0 cm

• Ab 6 Jahren

• 17,00 Euro (D)

 

• Übersetzung: Nele Thiemann

 

 

Einen -lichen Dank an arsEdition für dieses schöne Rezensionsexemplar!

Infos zu meinen Vorstellungen

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren ... wenn überhaupt.

 

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die mit „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019