· 

Rezension ● Der Sternenmann ● Ab 3 Jahren

„Der Sternenmann“ von Max von Thun (Text), Marta Balmaseda (Illustration)

 

 

Klappentext:

Auf einem winzig kleinen Planeten, in einer weit entfernten Galaxie, lebt der Sternenmann. Seine Aufgabe ist es, die Sterne zum Leuchten zu bringen und am Himmel zu verteilen. Doch eines Tages geht ihm sein kleinster Stern verloren!

 

So beginnt eine magische Reise durch die Nacht, bei der schließlich der kleine Stern wiedergefunden wird und wir erfahren, warum er für jemanden etwas ganz Besonderes ist …

 

Das Autorendebüt von Max von Thun, mit Gutenachtlied auf www.arsedition.de/sternenmann

 

 

 

Kommentar zum Buch:  Total süß!!!

 

Jaaaa ... der Sternenmann sucht seinen kleinsten Stern. Er fragt den Sandmann und den Mondmann und eine Astronautin und sogar die Sonne, ob sie ihn nicht gesehen haben. Alle verneinen es und wünschen dem Sternenmann viel Glück bei der Suche, denn gerade den kleinsten Stern mögen sie ganz besonders gern.

 

Traurig geht der Sternenmann nach der erfolglosen Suche ins Bett und schickt dem kleinen Stern noch ein paar liebe Worte und Wünsche. Und siehe da … … NEIN, mehr verrate ich nicht! 😊 Lest selbst 😊 – es ist eine absolut süße und liebevolle und Hoffnung schenkende Geschichte.

 

Total süß sind auch die Bilder! Obwohl die Geschichte ja in der Nacht spielt, sind die Bilder sehr freundlich und einladend. Außerdem gibt noch so manche Kleinigkeit nebenbei zu entdecken.  So richtig fasziniert bin ich ja von den Schafen, die den Sternenmann mit seinem Wägelchen durch den Himmel kutschieren. Die sind herrlich! 😊

 

Und dann gibt es ganz zum Schluss auch noch ein Schlaflied! HIER kann man es sich übrigens anhören und auch downloaden! Es ist wunderschön und schenkt Zuversicht und Vertrauen. ♥  Empfinde ich so und ich habe es mir bestimmt schon 20-mal angehört. 😊

 

Eine rundherum absolut süßes Buch und ich muss sagen: Max von Thun war mir ja schon immer sympathisch, aber jetzt ist er mir noch viel, viel sympathischer. 😊

 

 

Weitere Infos zum Buch:

arsEdition Verlag 2018

• ISBN 978-3-8458-2524-3

• Gebunden, 32 Seiten

• Größe: 28,8 cm x 22,2 cm

• Ab 3 Jahren

• 15,00 Euro (D)

 

 

Einen recht -lichen Dank an arsEdition für dieses süße Rezensionsexemplar!

Infos zu meinen Vorstellungen

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren ... wenn überhaupt.

 

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die mit „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019