Rezension ● Das Hotel der verzauberten Träume – Annabells Tagebuch ● Ab 9 Jahren

„Das Hotel der verzauberten Träume – Annabells Tagebuch“ von Gina Mayer

 

 

Klappentext:

Familie Fröhlich landet aus Versehen in einem verzauberten Hotel an der Ostsee und nicht im „Holiday-Beach-Club Superior“. Ein Glück! Denn nur so erfährt Joëlle Fröhlich, dass sie eine ganz besondere Gabe hat: Sie ist Traumdeuterin. Doch was heißt das? Und wie funktioniert das alles?

 

Als sie Annabells Tagebuch in die Hände bekommt, dringt sie mit jeder gelesenen Zeile immer tiefer in die Geheimnisse der Traumdeuterei ein …

 

 

Kommentar zum Buch:    Wieder ganz super! 😊

 

Bei diesem Buch handelt es sich um den Folgeband von „Das Hotel der verzauberten Träume – Fräulein Apfels Geheimnis“.

 

Wie auf dem Klappentext nun bereits „verraten“ wurde, ist Joëlle Traumdeuterin und zwar eine ganz spezielle Traumdeuterin. Aber sie ist erst 10 Jahre und die Apfel-Schwestern (Besitzerinnen des Traumhotels und Traumjägerinnen) finden sie noch viel zu jung dafür, denn als Traumdeuterin kann es auch mal gefährlich werden. Nun kommt aber ein Problem auf, das unbedingt gelöst werden sollte. Dieses Problem kann jedoch nur Joëlle lösen und die Lösung befindet sich in ANNABELLS TAGEBUCH. Dieses muss Joëlle allerdings erst einmal finden, denn die Apfel-Schwestern haben es versteckt. Da muss Joëlle wieder Spürsinn beweisen und mutig sein.

 

Genau wie das erste Buch, hat mich diese Fortsetzung absolut und total begeistert.

 

Die Geschichte ist wieder schön spannend und lässt sich super lesen!

 

Viel Freude macht auch die Beziehung und der Umgang zwischen Joëlle und ihrem Bruder Lancelot. Sie necken sich öfter, aber wenn es drauf ankommt, ist einer für den anderen da.

 

Natürlich sind auch meine Lieblinge ... Dackel Dornröschen und Gans Agathe ... wieder dabei und sorgen für Aufheiterungen. 😊

 

Und das Cover ist abermals eine Augenweide – einfach ganz fantastisch und sehr leseeinladend!

 

Schön ist, dass Band 1 nicht unbedingt gelesen sein muss, um hier … im zweiten Band … gewisse Zusammenhänge zu verstehen. Es wäre allerdings sehr, sehr schade, denn da würde viel Lesespaß verpasst.

 

Und ganz besonders freut mich, dass es wohl auch noch einen dritten Teil geben wird. Schaut am Ende des Buches jedenfalls ganz so aus 😊 … und ich freue ich mich jetzt schon darauf. 😊

 

 

 

 Weitere Infos zum Buch ... und HIER (mit Leseprobe):

• arsEdition Verlag 2018

• ISBN 978-3-8458-2576-2

• Gebunden, 144 Seiten

• Ab 9 Jahren

• 12,00 Euro (D)

 

• Cover/Foto: © arsEdition Verlag