· 

Rezension ● Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst

„Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst“ von Haemin Sunim

 

Klappentext:

Ist die Welt so hektisch oder ist es mein Geist?

 

In diesem wunderschön bebilderten Wegweiser zur Achtsamkeit nimmt uns der buddhistische Mönch Haemin Sunim mit auf eine Reise zu mehr innerer Ruhe und Lebensfreude. In einfacher, klarer Sprache zeigt er, wie wir mit den Herausforderungen des modernen Alltags weiser umgehen können, sei es im Beruf, in der Familie oder in unserem eigenen Herzen.

 

Der gebürtige Koreaner Haemin Sunim war selbst zeit seines Lebens großen Veränderungen ausgesetzt und unterrichtete an einem amerikanischen College, bevor er Mönch wurde. Seine mitfühlenden und oft humorvollen Unterweisungen erinnern uns an das Glück, das auf uns wartet, wenn wir anfangen, langsamer zu werden.

 

 

Kommentar zum Buch:

 

Dieses Buch ist aufgeteilt in acht Kapitel, die da lauten: Innehalten, Achtsamkeit, Leidenschaft, Beziehungen, Liebe, Leben, Die Zukunft und Spiritualität.

 

Jedes Kapitel besteht eigentlich aus zwei Kapiteln und es wird jeweils mit persönlichen Worten und Gedanken des Autors begonnen, in dem er auch … zum Kapitel Passendes … aus seinem Leben erzählt. Danach folgen lauter kleine Weisheiten, Erkenntnisse, Ratschläge, Tipps.

 

Jeglicher Text ist … bedingt durch klarer und hier und da auch humorvoller Worte … gut, verständlich und anregend zu lesen.

 

Für mich persönlich hätten die am Anfang eines jeden Kapitels stehenden Erzählungen/Essays gerne länger sein dürfen. Die finde ich viel interessanter, als die diversen Weisheiten, welche aber auch wirklich lesenswert sind und zum Nachdenken anregen. 😊

 

Es gibt Kapitel, die sprechen mich mehr an, es gibt Kapitel, die sprechen mich weniger an … aber alle sind interessant und es ist für jede Lebenssituation etwas dabei. 😊

 

Also ich finde, dass das Buch jede Menge weiser Worte und Ansichten bietet und einen Ruhepol darstellt, in dem man bei Bedarf immer mal stöbern kann, um sich zu innerlich zu stärken und vielleicht auch für sich stimmige Erklärungen zu finden.

 

Und eine ausgesprochen wohltuende Wirkung haben auch die größeren und kleineren Illustrationen, durch die der Text aufgelockert wird.

 

Ein wirklich sehr, sehr schönes Buch!

 

Hier übrigens mein absoluter Lieblingsspruch aus dem ganzen Weisheiten-Fundus … er hat sich mir unvergesslich eingeprägt: 😊

„Kleide dich in Zuversicht. Sie ist der letzte Schrei“

(Zitat, Seite 187)

 

 

 

Weitere Infos zum Buch ... und HIER (mit Leseprobe):

• Scorpio Verlag 2017 • ISBN 978-3-95803-134-0

• Gebunden, 272 Seiten • 18,00 Euro (D)

 

• Cover/Foto oben: ©Scorpio Verlag

Infos zu meinen Vorstellungen

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur für Bücher ab, die mir gut bis sehr gut gefallen haben. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren ... wenn überhaupt.

 

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die mit „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019