Zur Rezension ... Die Träne des Einhorns ... Ab 4 Jahren

„Die Träne des Einhorns“ von Bettina Göschl, Leonie Daub

 

Im zauberhaften Tal hinter dem Regenbogen leben die Menschen in Frieden miteinander. Doch eines Tages wird das geheimnisvolle Einhorn, das über die Bewohner wacht, von einem Ungeheuer entführt und in einen Turm aus Elfenbein gesperrt.
Vor Traurigkeit weint das Einhorn so viel, dass das gesamte Tal droht im Tränenmeer zu ertrinken. Das Lachen und die Lieder der Menschen verstummen. Als niemand mehr ein noch aus weiß, nimmt der kleine Felix all seinen Mut zusammen und zieht los, um das Einhorn zu retten.
In einer Papierrüstung und mit nur einem Schwert aus Holz begibt er sich entschlossen ins Abenteuer.
Kann Felix das Einhorn befreien und den Menschen wieder zu ihrem Glück verhelfen?


Meine Meinung zum Buch:  Wunderschön!

>Die Träne des Einhorns< ist ein sehr, sehr schönes Märchen. Es fehlen eigentlich nur die Worte „Es war einmal“ und „Und sie lebten glücklich bis …“.  :-)

Eine richtig tolle Geschichte, die Mut und Hoffnung schenkt und die einfach gut tut ... ... und die Bilder sind auch ganz bezaubernd.



Weitere Infos zum Buch:
• JUMBO Neue Medien Verlag 2017   ISBN 978-3-8337-3759-6
• Gebunden, 32 Seiten   Ab 4 Jahren   14,00 Euro (D)
• Cover/Foto: © JUMBO Neue Medien Verlag