Zur Rezension ... Meine Omi, die Wörter und ich  ...  Ab 4 Jahren

„Meine Omi, die Wörter und ich“ Nikola Huppertz (Text), Elsa Klever (Illustration)

Tulipan Verlag 2017  •  ISBN 978-3-86429-299-6  •  Gebunden, 36 Seiten  •  Ab 4 Jahren  •  15,00 Euro (D)
• Cover/Foto: © Tulipan Verlag

Info zum Buch:
Mios Omi ist die Hüterin der Worte, denn sie kennt sie alle: laute und wilde, leise und schüchterne, ekelige, eigensinnige, welche zum Lachen, welche zum Hoffen und zum Traurigsein.

Mit Begeisterung lernt Mio neue Wörter, wie Springteufel, Wetterleuchten oder Clownfisch. Er sammelt sie und nimmt sie mit in seinen Alltag – in die Schule und auf den Spielplatz.
Als Omi ihre Sprache immer mehr verliert, wird Mio zum Hüter der Wörter.

>>>  Wunderbar!
Das Vorlesen hat richtig Spaß gemacht! Die vielen Wörter, die Mio von seiner Oma geschenkt bekommt … das ist toll und regt an, nach eigenen passenden Wörtern zu suchen. Zum Schluss musste ich jedoch etwas mit den Tränen kämpfen. Das geht schon sehr ans Herz.
Die Bilder sind … wie das Cover … vorrangig in blau/rot gehalten und sehr detailreich und bieten daher … genau wie die Geschichte … jede Menge Wörter und somit jede Menge Gesprächsstoff. Außerdem sehen sie sehr schön aus.
Dieses Buch ist ausgesprochen unterhaltsam … es spielt mit Wörtern und Sprache … es macht einerseits nachdenklich, andererseits entwickelt sich eine innere Weite und Wärme.  Also ein ganz wunderbares und sehr berührendes Buch!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0