Zur Rezension ... Grummelbär will schlafen  ...  Ab 3 Jahren

„Grummelbär will schlafen“  von Marni McGee (Text) und Sean Julian (Illustration)

•  Kerle Verlag 2016  •  ISBN 978-3-451-70042-2
•  Gebunden, 32 Seiten, durchgehend illustriert  •  Ab 3 Jahren  •  14,99 Euro (D)
•  © Cover/Foto: Kerle Verlag

Klappentext:
Der Winter steht vor der Tür, aber der Bär kann nicht einschlafen! Stunde um Stunde wälzt er sich in seiner Höhle hin und her. Er ächzt, er stöhnt. Er brüllt sogar: "Ruhe da draußen!  Sonst könnt ihr was erleben!"

Doch Fleck, der kleine Hase, lässt sich nicht einschüchtern. Er versucht herauszufinden, warum der Grummelbär nicht schlafen kann! Und am Ende hat er eine großartige Idee, die nicht nur alle Tiere gemütlich vereint, sondern den Bären auch endlich tief und fest einschlummern lässt ...

>>> Man möchte schlafen, kann aber nicht. Da wird man schon mal etwas grummelig.
Schön, wenn es dann jemanden gibt, der sich von der Grummeligkeit nicht abschrecken lässt und sich stattdessen Gedanken macht, wie er helfen kann. So wie der kleine Hase Fleck, der anfangs tollpatschig im Weg rumsteht, dann aber zu unerschrockener Höchstform aufläuft. Der kleine Hase Fleck ist MEIN Held der Geschichte.

Aber nicht nur die Geschichte ist sehr, sehr süß ... auch die Bilder sind ganz allerliebst!

Ein ganz entzückendes Buch!


Infos zu meinen Vorstellungen

 

Rezensionsexemplare

Alle Produkte die als „Rezension“ betitelt wurden, sind mir vom Verlag oder vom Autor (m/w) kostenlos zur Verfügung gestellt worden und werden grundsätzlich mit meiner ehrlichen Meinung kommentiert.

 

 

Lesetipps

Einen Lesetipp gebe ich nur ab, wenn mir das Buch gut bis sehr gut gefallen hat. Bei diesen Büchern nehme ich mir die Freiheit, sie nur minimalst zu kommentieren.

 

 

Fotos

Bei Produktfotos von Rezensionsexemplaren (z. B. Buchcover) liegt das Copyright oft beim Verlag und wird von mir immer erwähnt.  Meine eigenen Fotos sind meistens mit dem Kürzel R.G. gekennzeichnet.

 

 

Werbung

Bei all meinen Vorstellungen handelt es sich (in der Regel) auch immer um eine Art von Werbung. Sie ist jedoch … wie alles hier … rundherum unentgeltlich!

 

 

Mein GlücksLeseLetter ist eine absolut private Herzensangelegenheit.    © 2016 – 2019