Der ängstliche kleine Spatz … Kinderbuch ab 3+ Jahren

„Der ängstliche kleine Spatz“ von Meryl Doney

Klappentext:
Die Spatzen hüpften aus dem Nest auf einen dicken Ast. Dort saßen sie allein in Reih und Glied und schlugen mutig mit den Flügeln. Ganz in der Nähe war ein Zaun. Dorthin flogen Vater und Mutter Spatz. „Kommt herüber!“ riefen sie ihren Kindern zu. Ein kleiner Spatz nach dem andern hob seine Flügel und wagte es. „Tschiep, tschiep, tschiep! Fliegen ist herrlich!“ riefen sie einander zu. Nur der ängstliche kleine Spatz hopste unentschlossen von einem Fuß auf den anderen „Ich lerne das nie“, piepste er mutlos vor sich hin. „O ich Armer!“ …

Der ängstliche kleine Spatz sagte noch oft: „O ich Armer!“, aber eines Tages wurde auch er ein fröhlicher kleiner Spatz. Du fragst: „Wie wurde er ein fröhlicher Spatz?“

Weißt du, diese Geschichte ist so schön, daß ich sie dir nicht auf dem Umschlag verraten kann. Wenn du dieses Buch liest, dann weißt du’s! Tschiep, tschiep!


>>> Ja, diese Geschichte ist so lesenswert, dass auch ich nichts weiter verraten werde.
😊 Nur so viel: Die Geschichte vom ängstlichen kleinen Spatz ist total süß und passt perfekt zum Thema Glaube, Liebe, Hoffnung.
Das Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.



Weitere Infos zu meiner Buchausgabe*:
Brunnen Verlag 11.Auflage 1992 ● ISBN 3-7655-5664-5 (Brunnen-Verl.) und 3-87982-657-9 (BLB-Verl.)
Gebunden, 28 Seiten Ab 3+ Jahren

* Meine Ausgabe hier, ist im Buchhandel leider nicht mehr erhältlich – aber bestimmt gibt es eine gebrauchte oder gar neuere Ausgabe … ansonsten einfach mal in der Bücherei oder im Antiquariat nachfragen.  Es lohnt sich!
😊

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0