17. August 2018
„Als Larson das Glück wiederfand“ von Martin Widmark (Text), Emilia Dziubak (Illustration) Info zur Geschichte Larson hat seine Frau verloren und seine Kinder sind ausgezogen und eines Tages verlässt ihn dann auch noch sein Kater. Larson ist ganz allein und lebt nur in der Vergangenheit. Eines Abends schlendert er noch einmal trübsinnig durchs dunkle Haus und will sich dann schlafen legen. Aber kaum liegt er im Bett, da klingelt es an der Tür. Missmutig steht Larson wieder auf und...
16. August 2018
„Schlaf gut, Max!“ von Ed Vere (Text und Illustration) Info zum Buch: Auch der mutigste kleine Kater muss einmal ins Bett gehen. Also trinkt Max seine Milch, putzt sich die Zähne und wäscht sich hinter den Ohren. Nun muss er nur noch dem Goldfisch, der Spinne und dem Mond Gute Nacht sagen. Doch wo ist der Mond? Immer höher klettert Max – auf den Baum, auf das höchste Haus bis hinauf auf den höchsten Berg. Da kommt der Mond endlich hinter den Wolken hervor, und Max sagt „Gute Nacht,...
15. August 2018
Der Quakfrosch Ein Frosch sitzt auf der Mauer und quakt und quakt und quakt. Doch dieses Quaken auf der Mauer – das stört auf Dauer! Da kommt ein schlauer Bauer und schupst ihn von der Mauer. Da ist der Frosch sauer!!! Er verschwindet sogleich und springt in den Teich.
12. August 2018
„Das kleine Buch vom Waldbaden – In Balance durch die Kraft der Natur“ von Bettina Lemke Klappentext: Die Wissenschaft hat bestätigt, was Naturfreunde schon immer wussten: Der Wald tut uns gut. Beim Aufenthalt unter den Bäumen werden Körper und Immunsystem gestärkt, Stresshormone abgebaut, Optimismus und positive Gefühle gefördert. Japanische Ärzte haben diese Erkenntnisse für jeden anwendbar gemacht: Shinrin Yoku, Waldbaden, erobert jetzt auch den Westen im Sturm. Die Methoden,...
09. August 2018
„So viel Leben! – Die Tiere unserer Erde“ von Nicola Davies (Text), Lorna Scobie (Illustration) Klappentext: Hast du gewusst, dass es ungefähr 400 000 Käferarten gibt – aber nur acht Bärenarten? Dieses Buch gibt einen einmaligen Überblick über die unglaubliche Vielfalt des Lebens auf der Erde und stellt einige der erstaunlichsten Vertreter der verschiedenen Tier- und Pflanzengruppen vor. Kommentar zum Buch: Ganz super!!! Vorrangig werden hier Tiere vorgestellt und zwar pro...
09. August 2018
„Der Sternenmann“ von Max von Thun (Text), Marta Balmaseda (Illustration) Klappentext: Auf einem winzig kleinen Planeten, in einer weit entfernten Galaxie, lebt der Sternenmann. Seine Aufgabe ist es, die Sterne zum Leuchten zu bringen und am Himmel zu verteilen. Doch eines Tages geht ihm sein kleinster Stern verloren! So beginnt eine magische Reise durch die Nacht, bei der schließlich der kleine Stern wiedergefunden wird und wir erfahren, warum er für jemanden etwas ganz Besonderes ist...
06. August 2018
„Wie Brausepulver auf der Zunge – Glücklich sein ist keine Frage des Alters“ von Greta Silver Klappentext: „Lebensfreude pur“ ist das ansteckende Motto von Greta Silver und ihr Buch eine hinreißende Liebeserklärung an das Älterwerden. Mit 70 Jahren fühlt sie sich in der Blütezeit ihres Lebens. Und sie möchte keinen Tag jünger sein, denn das Leben wird immer leichtfüßiger, spannender, kreativer. Die Themenpalette von Greta Silver ist breit: Aus eigener Erfahrung spricht sie...
04. August 2018
Die Fotos zum Vergrößern und zum Lesen eventuell vorhandener Texte, bitte anklicken. 😊 Ich wünsche viel Vergnügen beim Anschauen! ♥
25. Juli 2018
Sommerfrische Zupf dir ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß, Das durch den sonnigen Himmel schreitet. Und schmücke den Hut, der dich begleitet, Mit einem grünen Reis. Verstecke dich faul in der Fülle der Gräser. Weil`s wohltut, weil`s frommt. Und bist du ein Mundharmonikabläser Und hast eine bei dir, dann spiel, was dir kommt. Und lass deine Melodien lenken Von dem freigegebenen Wolkengezupf. Vergiss dich. Es soll dein Denken Nicht weiter reichen als ein Grashüpferhupf. Joachim Ringelnatz...
24. Juli 2018
„Das Hotel der verzauberten Träume – Annabells Tagebuch“ von Gina Mayer Klappentext: Familie Fröhlich landet aus Versehen in einem verzauberten Hotel an der Ostsee und nicht im „Holiday-Beach-Club Superior“. Ein Glück! Denn nur so erfährt Joëlle Fröhlich, dass sie eine ganz besondere Gabe hat: Sie ist Traumdeuterin. Doch was heißt das? Und wie funktioniert das alles? Als sie Annabells Tagebuch in die Hände bekommt, dringt sie mit jeder gelesenen Zeile immer tiefer in die...

Mehr anzeigen